11 spannende Fragen an Sarah Castro von "Eden Reforestation Projects"

Sarah Castro arbeitet seit Anfang Jahr 2020 als Kundenbetreuerin bei unserem Baumpflanzpartner "Eden Reforestation Projects".

Sarah Castro von Eden Reforestation beantwortet die Fragen von Souls Paradise.

1. Wie schnell werden die Bäume nach Eingang des Geldes gepflanzt?

Die Bäume werden normalerweise innerhalb von drei Monaten nach Erhalt der Spenden gepflanzt. Die Pflanzung der Bäume ist jedoch auch davon abhängig, wo die Bäume gepflanzt werden sollen. Je nach Jahreszeit und Pflanzmethode erlauben wir uns, uns bis zu 18 Monate Zeit zu nehmen, um die Bäume zu pflanzen, so können wir unvorhergesehene Umstände wie z.B. die Covid-19-Pandemie berücksichtigen.


2. Warum kann Eden so günstig Bäume pflanzen?

Gute Frage! Es gibt eine Reihe von Faktoren, die es uns ermöglichen, Bäume zu einem erschwinglichen Preis zu pflanzen.

Was die Gebiete betrifft, in denen wir unsere Pflanzungen durchführen, gibt es oft viel natürliches Sonnenlicht und bei vielen unserer Standorte pflanzen wir entlang der Küstenlinie, die eine zuverlässige Wasserquelle bietet.

Wir sind auch an einem Ort, an dem wir Mitarbeiter dafür bezahlen können, Saatgut aus unserem Wald zu sammeln. Wenn es einen Bedarf an Ressourcen gibt, kaufen wir immer vor Ort ein, was eine zusätzliche Einkommensquelle innerhalb der Gemeinde darstellt.

Außerdem wird uns das Land, auf dem wir pflanzen, von der Regierung zur Verfügung gestellt, und wir stellen im Rahmen unseres Engagements sicher, dass die gepflanzten Bäume auf Dauer geschützt sind. Ausserdem ist es so, dass ein existenzsichernder Lohn in einem Entwicklungsland viel anders ist als in einem entwickelten Land. Wir setzen unsere Mitarbeiter ein, um methodisch zu pflanzen und jede Spende trägt zu fairen Löhnen bei, die die Mindestlohnanforderungen der jeweiligen Nation übertreffen. Die Mitarbeiter erhalten einen festen Tageslohn und bekommen den gleichen Betrag, auch wenn der Tag kurz ist oder schlechte Wetterbedingungen die Arbeit verhindern.


3. Was beinhalten die Kosten für einen Baum?

Unsere Baumpreise spiegeln genau wider, was es kostet, einen Baum zu pflanzen. 70 % gehen zulasten der Kosten für Arbeit, Material und Infrastruktur für die Baumpflanzung im Land. 20 % werden benötigt, um die Gemeinkosten und Verwaltungskosten zu decken. Und schließlich fließen 10 % in unseren Forest Guard Endowment (FGE)-Fonds, um unsere Waldschützer weiter zu beschäftigen, sobald ein Pflanzort wiederhergestellt ist.


4. Welche Faktoren werden bei der Entscheidung, wo jeder Baum gepflanzt wird, berücksichtigt?

Unsere nationalen Leiter haben eine biologische Ausbildung und sind in der Region beheimatet. Mit ihrem Wissen verlassen wir uns auf sie, um zu bestimmen, welche Bäume gepflanzt werden sollten, um die Vielfalt innerhalb der Wälder zu gewährleisten und die besten Praktiken zu verwenden. Dies abhängig von den gepflanzten Bäumen, der Landschaft und der Umgebung. Außerdem müssen wir Zugang zu großen Flächen entwaldeten Landes haben.


5. Warum werden die Bäume in den angegebenen Ländern gepflanzt?

Unsere Hauptaufgabe als Organisation ist die Armutsbekämpfung, und wir müssen zuerst die Gemeinden mit dem größten Bedarf und die Gebiete mit einem hohen Grad an Waldzerstörung identifizieren. Danach müssen wir feststellen, ob die Gemeinde das Projekt unterstützt. Wir müssen fragen, ob die Gemeinde an dem interessiert ist, was wir tun, und ob sie sich auch für die Wiederherstellung des Gebiets einsetzt. Außerdem müssen wir einen Blick auf die vorhandene Infrastruktur werfen, um eine etablierte NGO zu werden, Zugang zu Service und Wifi und die Möglichkeit, Bankkonten einzurichten, um unsere Mitarbeiter zu bezahlen. Schließlich müssen wir auch ein zuverlässiges Team auswählen, um das Projekt in Gang zu bringen. Es ist bedauerlich und üblich, dass es in Entwicklungsländern viel Korruption gibt, und wir brauchen Führungskräfte, denen wir vertrauen können, um alles zu erledigen.


6. Wie kann ich sicher sein, dass die Bäume gepflanzt werden, wie überwachen Sie das?

Unsere nationalen Leiter übernehmen auch die Verantwortung dafür, die Anzahl der gepflanzten Bäume im Auge zu behalten, und wir sammeln auch Fotos und Videos für visuelle Updates. Unsere Mitarbeiter sind auch sehr waldbewahrend und sind stolz auf ihre Arbeit für ihre Gemeinden und den Schutz der Bäume. Wir sind gerade dabei, verifizierte Pflanzprojekte und eine von Eden Reforestation Projects getrennte LLC (Anmerkung: ähnlich einer GmbH) zu gründen, die ebenfalls verifizierte CO2-Kompensation anbieten wird.


7. Gibt es eine externe Kontrollinstanz, die die Anpflanzungen und die Organisation selbst überwacht? (Anzahl der gepflanzten Bäume etc.)

Wir haben einen Vorstand, der als eine weitere Form der Überwachung fungiert. Wir setzen auch Drohnen und Satellitenbilder ein, um unsere Überwachungsbemühungen zu unterstützen. Wir hoffen, bis zum Ende des Jahres verifizierte Pflanzstellen mit sehr spezifischen Überwachungsstandards eingerichtet zu haben. An jedem Standort sind auch Forstverwaltungsteams im Einsatz.


8. Wie kann ich sicher sein, dass die gepflanzten Bäume nicht wieder abgeholzt werden?

Wie ich bereits erwähnt habe, arbeiten wir sehr eng mit allen Regierungsebenen zusammen, um sicherzustellen, dass die gepflanzten Bäume dauerhaft geschützt sind. In Verbindung mit der Vereinbarung beschäftigen wir auch Waldwächter, die die Bäume vor Wilderern schützen und eventuell auftretende Brände eindämmen.


9. Wird nur Land aufgeforstet, auf dem vorher Wald war und nicht z.B. Steppenland?

Ja, wir pflanzen nur in zuvor abgeholzten Gebieten. Das Terrain, in dem wir pflanzen, reicht von hoch gelegenen Umgebungen bis hin zu tropischen und küstennahen Umgebungen.


10. Was unternimmt Eden gegen Korruption?

Die Sicherheit unserer Mitarbeiter steht an erster Stelle, und wir müssen vertrauenswürdige und zuverlässige Führungskräfte haben. Die Zusammenarbeit mit Regierungen, vertrauenswürdigen Bankensystemen und die Bereitstellung fairer Löhne tragen zur Korruptionsbekämpfung bei.


11. Wie kann Eden garantieren, dass alle Mitarbeiter einen fairen Lohn erhalten und unter fairen Arbeitsbedingungen arbeiten?

Bei Eden orientieren sich unsere Praktiken an den Arbeitsrichtlinien des Global Compact der Vereinten Nationen (UNGC). Die 6 Prinzipien des UNGC in Bezug auf Menschenrechte und Arbeit sind:

- Unternehmen sollen den Schutz der international verkündeten Menschenrechte unterstützen und respektieren.

- Unternehmen sollen sicherstellen, dass sie sich nicht an Menschenrechtsverletzungen mitschuldig machen.

- Unternehmen sollen die Vereinigungsfreiheit und die wirksame Anerkennung des Rechts auf Kollektivverhandlungen wahren.

- Unternehmen sollen für die Abschaffung aller Formen von Zwangsarbeit eintreten.

- Unternehmen sollen für die Abschaffung von Kinderarbeit eintreten.

- Unternehmen sollen für die Beseitigung von Diskriminierung bei Anstellung und Beschäftigung eintreten.


Wir glauben, wie die Vereinten Nationen, dass alle Arbeitnehmer ein Recht auf menschenwürdige Arbeitsbedingungen und faire Löhne haben. Eden unterstützt alle internationalen Normen und Kodizes bezüglich der Menschenrechte, einschließlich der allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und der Kernarbeitsnormen der ILO (International Labour Organisation). Die Arbeitsbedingungen unserer Eden-Mitarbeiter entsprechen mindestens den international anerkannten Arbeitsnormen und den Gesetzen der Länder, in denen wir tätig sind. Wir verurteilen alle Formen der Ausbeutung von Kindern. Eden rekrutiert keine Kinderarbeit und unterstützt die Abschaffung ausbeuterischer Kinderarbeit.

Eine Homepage ohne Cookies ist wie eine Welt ohne Bäume, es funktioniert einfach nicht...
Ja zu Cookies und mehr Bäumen :-)